Registrieren
AGB

Teilnahmebedingungen für Online-Seminare
 
 
Teilnehmerkreis: Wir bieten unsere Seminare ausschließlich für Unternehmer bzw. Mitarbeiter von Unternehmern in dieser Funktion an. Für Verbraucher ist eine Seminarteilnahme nicht möglich. Mit der Anmeldung bestätigt der Kunde, dass er kein Verbraucher ist.
Anmeldung:  Der Vertrag über die Teilnahme kommt erst mit der Anmeldebestätigung in Textform durch Messer an den Kunden zustande. Messer behält sich vor, eine Anmeldung ohne Angabe von Gründen abzulehnen oder nicht zu bestätigen.
Absage:Messer kann das Seminar ohne Angabe von Gründen auch kurzfristig absagen. In diesem Fall werden etwaige bereits geleistete Teilnahmegebühren zurückerstattet. Weitere Ansprüche des Kunden bestehen nicht, außer in Fällen vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verhaltens.
Der Teilnehmer kann seine Teilnahme bis zu 15 Tagen vor dem Veranstaltungstag absagen.
Seminarunterlagen / Präsentationen:Die Seminare, Unterlagen, Vorträge und sonstige Beiträge unterliegen dem Urheberrecht. Sie dürfen nur bei ausdrücklicher, schriftlicher Einwilligung aufgenommen, kopiert, verarbeitet oder verbreitet werden.
Zum Download zur Verfügung gestellte Unterlagen dienen nur dem Teilnehmer für die Nacharbeitung der Seminarinhalte. Sie dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden.
Die Seminare dienen der generellen Vorstellung und Einführung in die jeweiligen Themenkreise – sie können eine technische und sonstige Prüfung in konkrete Anwendungen nicht ersetzen.
Datenschutz:Weitere Information zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Haftung:Für einfache Fahrlässigkeit haftet Messer nur, sofern wesentliche Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde vertrauen durfte („Kardinalpflicht“), schuldhaft verletzt wurden. Die Haftung ist begrenzt auf den vertragstypischen und vorhersehbaren Schaden. Im Falle einfacher Fahrlässigkeit ist die Haftung für mittelbare Schäden und Vermögensschäden ausgeschlossen. Messer haftet nicht für die inhaltliche Richtigkeit oder Vollständigkeit der Unterlagen. Vorstehende Haftungsbeschränkungen gelten jedoch nicht für vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten und im Falle von Verletzungen des Lebens, der Gesundheit oder der körperlichen Unversehrtheit oder im Falle der zwingenden Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz. Diese Bestimmungen gelten auch zugunsten von Mitarbeitern und gesetzlichen Vertretern von Messer.
Recht:Der Vertrag unterliegt dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Ausschließlicher Gerichtstand ist Krefeld.

Participants: We offer our seminars exclusively for entrepreneurs or employees of entrepreneurs in this function. Participation in seminars is not possible for consumers. With the registration the customer confirms that he is not a consumer.
Registration: The contract on participation is only concluded with the confirmation of registration in text form by Messer to the customer. Messer reserves the right to refuse or not confirm a registration without stating reasons.
Cancellation: Messer can cancel the seminar at short notice without giving reasons. In this case, any participation fees already paid will be refunded. The customer shall have no further claims, except in cases of willful or grossly negligent conduct.
The participant may cancel his participation up to 14 days before the day of the event.
Seminar documents / presentations: The seminars, documents, lectures and other contributions are subject to copyright. They may only be recorded, copied, processed or distributed with express written consent.
The seminars provide a general presentation and introduction into the respective topics - they cannot replace a technical and other examination into concrete applications.
Data protection: Further information on the processing of your personal data can be found in our data protection declaration.
Liability: Messer shall only be liable for ordinary negligence if material contractual obligations, the fulfilment of which is essential to the proper performance of the contract and on the observance of which the customer could rely ("cardinal obligation"), have been culpably breached. Liability shall be limited to the foreseeable damage typical of the contract. In the case of simple negligence, liability for indirect damages and financial losses is excluded. Messer shall not be liable for the accuracy or completeness of the content of the documents. However, the above limitations of liability shall not apply to willful or grossly negligent conduct and in the event of injury to life, health or physical integrity or in the event of mandatory liability under the Product Liability Act. These provisions shall also apply to employees and legal representatives of Messer.
Law and Jurisdiction: This agreement is subject to the laws of the Federal Republic of Germany. Exclusive place of jurisdiction is Krefeld.


Zusätzlich gelten die folgende Bedingungen der edudip GmbH:

§ 1 Gebühren

I. Teilnahmegebühren

Die Gebühren für die Teilnahme an den Webinaren (Teilnahmegebühren) richten sich nach den vertraglichen Vereinbarungen zwischen Trainer und Teilnehmer. Die Zahlung der Teilnahmegebühr wird mit der erfolgreichen Buchung fällig. Wählt der Teilnehmer das Lastschrifteinzugsverfahren, muss dieser die entstandenen Kosten (derzeit in Höhe von 5,95 EUR pro fehlgeschlagenem Einzug) übernehmen, sofern die Abbuchung nicht erfolgen konnte. Bei Zahlung per Kreditkarte entstehen dem Teilnehmer pro Chargeback Kosten in Höhe von 47,60 EUR.

§ 2 Stornogebühren

Sagt ein Online-Trainer seine kostenpflichtige Veranstaltung ab, so entstehen für den Trainer Stornogebühren in Höhe von 2,50 EUR netto pro gebuchten Teilnehmer. Storniert ein Teilnehmer eine kostenpflichtige Veranstaltung so entsteht für diesen Teilnehmer eine Stornogebühr in Höhe von 5,95 EUR.

§ 10 Zahlungsverkehr

Die edudip GmbH wickelt den Zahlungsverkehr zur Entrichtung der Teilnahmegebühr zwischen Teilnehmern und Trainern nach den nachfolgenden Bestimmungen ab. Da die edudip GmbH als reine Verrechnungsstelle fungiert wird die Bonität der Mitglieder von der edudip GmbH nicht geprüft.

Die Teilnahmegebühren sind von den Teilnehmern vor Beginn des Webinars an die edudip GmbH zu entrichten. Sobald die Teilnahmegebühr bei der edudip GmbH eingegangen ist versendet die edudip GmbH an den Teilnehmer einen Link, mit dem die Teilnahme an dem gebuchten Webinar möglich ist.

Über das System der Plattform werden automatisch Rechnungen per E-Mail über die Buchungen im Namen der Trainer an die Teilnehmer versandt. Die Trainer erhalten automatisch eine Kopie der jeweiligen Rechnung per E-Mail.

Die Teilnahmegebühren werden von der edudip GmbH nach der Durchführung des Webinars an den Trainer ausgezahlt.

Die edudip GmbH ist technisch in der Lage, festzustellen, ob ein Webinar durchgeführt wurde. Stellt die edudip GmbH aufgrund einer solchen Prüfung fest, dass ein Webinar nicht durchgeführt wurde oder teilt ein Trainer die Absage eines bereits gebuchten Webinars mit, erlischt der Anspruch des Trainers auf Auszahlung der Teilnahmegebühr und die edudip GmbH erstattet den Teilnehmern die Teilnahmegebühr in vollem Umfang zurück. Dies gilt nicht, wenn ein Webinar mangelhaft oder nicht in vollem Umfang durchgeführt wurde.



AGB als PDF Download

Wir haben festgestellt, dass Ihre Uhrzeit von der voreingestellten Zeitzone (MEZ) abweicht.

Vielleicht ist Ihre Computer-Uhr anders eingestellt oder Sie befinden sich in einer anderen Zeitzone?

Folgende Zeitzonen haben wir als Vorschlag für Sie bestimmt:

Passende Zeitzonen

Alle Zeitzonen

Ist Ihre Zeitzone nicht aufgeführt?